systemische Aufstellungsarbeit

 

 

 

 

..Mit den Augen der Seele...

 

Tag:  Freitag: 05.04.19

 

Zeit:  17.00 - ca. 21.00   (je nach Anzahl der Aufstellungen)

 

Ort:  "Seminare Besenbruch" Besenbruchstr. 16, 42285 Wuppertal

 

Gebühr:  95€ Aufsteller, 30 € Stellvertreter(inen)

 

 

 Die Aufstellungsarbeit ist ein Prozess, der einer tiefen meditativen Haltung entspricht. Im "Annehmen was ist..." liegt der Schlüssel, der dieser Arbeit eine besondere Kraft verleiht und alte Verstrickungen gelöst werden können. Ohne werten, kontrollieren oder urteilen, können wir unsere Muster beobachten , Symptome lösen und es geschieht in diesem Raum dann die wahre Entwicklung.


 

 

 

 "eigene Wege..."

 

Tag:       Sonntag  3.2.19

 Zeit:      10.00 -  ca.15.00 Uhr (je nach Anzahl der Aufstellungen)

 

Ort:        Besenbruchstr.16,Wuppertal ( Schwebebahn Völklinger

 

Gebühr:  100 € für  eine Aufstellung  und 40€ für Stellvertretung

 

 

 

 Die Aufstellungsarbeit ist ein Prozess, der einer tiefen meditativen Haltung entspricht. Im "Annehmen was ist..." liegt der Schlüssel, der dieser Arbeit eine besondere Kraft verleiht und alte Verstrickungen gelöst werden können. Ohne werten, kontrollieren oder urteilen, können wir unsere Muster beobachten , Symptome lösen und es geschieht in diesem Raum dann die wahre Entwicklung.  

 

Anmeldungen wie immer ganz einfach per Mail oder Whats-up

 

 

 

 

 

  " eigene Wege gehen"…

 

„Ankommen – Suchen – Bewegen – Loslassen“

 

 

 

 Über die Atemarbeit , meditieren und Spiegeln gehen wir gemeinsam auf eine innere Reise, eine Reise zu dir selbst...

 

 Finde den Platz deiner ganz persönlichen Kraftquelle …  von hier aus ist es leicht, deinem Weg zu folgen. Um deine Qualität und Kreativität neu zu entfalten und dein Potenzial neu zu leben. 

 

Tag: 

 

Zeit: 18..30 - ca. 21.00 

 

Gebühr: 45 € pro Veranstaltung 

 

Ort: Karl-Theodor-Str.70, in 42119 Wuppertal

 

 

 


 

 

„Atemreise“    Neu

 

 

 

In dieser Abendgruppe möchte ich gemeinsam mit euch in eine Atemarbeit gehen. Diese Art des „unbewussten Atmens“ ermöglicht es, tiefer in uns selbst anzukommen.
Nachgeben, Hingabe und Geschehen lassen, statt Ehrgeiz, Konzentration und Bemühen – eine solche Veränderung stellt vieles auf den Kopf.
Es wird leichter wenn wir bei dieser Arbeit vor unserem inneren Auge sehen, dass nichts starr ist und dass wir uns in einem ständigen Prozess der Erneuerung befinden.

So lade ich euch ein, auf eine wirklich faszinierende Atemarbeit – wir arbeiten mit dem unbewussten Atem, der schon weit vor der Geburt stattfindet. Durch das Austauschen der eigenen Erfahrung wird der Prozess verstärkt und wir können uns tiefer annehmen mit dem was ist.
Ich freue mich auf diese wunderbare Arbeit und darauf, diesen Abend mit euch zu verbringen.

 

 

 

Ort:        Karl-Theodor-Str.70, 42119 Wuppertal

 

Tag:        Mittwoch 30.1.19 

 

Zeit:       18.30 – 21.00 Uhr

 

Gebühr:  50 € max. 4 Personen